Seildurchlaufwinden für Personentransport

Alle unserer materialwinden finden Sie in folgendem PDF

pdfSeildurchlaufwinden.pdf1.06 MB

 

Seilwinden für Personen- und Materialtransport

Die Treibscheibenwinden P508 und P809 CE sowie die neue Winde P1010 CE vereinen Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit mit einem herausragenden Preis-Leistungsverhältnis. Mit Nutzlasten von 600, 800 und 1000 kg treffen sie genau den Bedarf des Marktes.

Für weitere Informationen zu unseren Materialwinden M508 bis M1009 sprechen Sie uns bitte direkt an. Kontaktformular

Eine Seilwinde mit Treibscheibe ist der ideale Antrieb für ein Hängegerüst, Hub-Arbeitsbühnen und höhenveränderliche Arbeitsplätze, da das Seil nicht gespeichert werden muss und somit die Hubhöhe oder Zuglänge im Prinzip unbegrenzt ist.

Die Personenwinde der Serie P508 bzw. P809 ist für Personentransport zugelassen und erfüllt die europäische Norm „Sicherheitsbestimmungen für hängende Personenaufnahmemittel“ DIN EN 1808.
Alle Winden sind im Rahmen einer EG-Baumusterprüfung abgenommen durch eine notifizierte Stelle und werden komplett und mit einer entsprechenden Herstellererklärung geliefert.

Alle Winden verfügen serienmäßig über die folgenden Ausstattungsmerkmale:

Robustes Aluminium-Gussgehäuse
Getriebeteile aus gehärteten Stählen
Sicherheitsfaktor gegen Bruch/Versagen > 4
große Reserve gegen Durchrutschen des Seiles
(die Forderungen der EN1808 werden deutlich übertroffen)
Überlastabschaltung
Endschalter für die Aufwärtsbewegung
wahlweise ist eine Einzelsteuerung oder eine Steuerung
für 2 Winden lieferbar ? (Steuerungen nach speziellen
Kundenwünschen sind ebenfalls lieferbar)
Befestigung der Winde wahlweise mit einem zentralen
Bolzen 16 mm oder mit zwei Schrauben M10

Unsere Winden werden vor Auslieferung einzeln auf Funktion unter Überlast getestet und durchlaufen so eine 100%ige Qualitätskontrolle.



Technische Daten
Winden für Personentransport.

Typenübersicht und technische Daten
Zulassung nach EN 1808
Zubehör: Fangvorrichtung für den Personentransport nach EN1808

Passend zu den Treibscheibenwinden  P508 bis P1010 sind auch entsprechende Fangvorrichten verfügbar:

Der OSL508 ist eine Fangvorrichtung mit Auslösung durch Übergeschwindigkeit. Bei einer Übergeschwindigkeitsfangvorrichtung schließen die Klemmbacken, wenn sich der Arbeitskorb oder der Arbeitssitz mit mehr als 0,5 m/s entspricht 30 m/min) nach unten bewegt.

Der ISL508 ist eine Fangbremse mit Auslösung durch Schräglage oder Schlaffseil. Die Schräglagenfangvorrichtung schließt den Mechanismus ähnlich wie bei einer Seilklemme, wenn die Arbeitsbühne oder der höhenveränderliche Arbeitsplatz eine Schräglage von 10° überschreitet oder das Tragseil schlaff wird.

Für eine Nutzlast von 800 kg sind die Typen OSL809 und ISL809 erhältlich. Für eine Nutzlast von 1000 kg sind die Typen OSL1010 und ISL1010 erhältlich.

Beide Fangvorrichtungstypen sind für Personentransport zugelassen und erfüllen die europäische Norm „Sicherheitsbestimmungen für hängende Personenaufnahmemittel“ DIN EN 1808. Alle Fangvorrichtungen sind im Rahmen einer EG-Baumusterprüfung abgenommen durch eine notifizierte Stelle und werden komplett und mit einer entsprechenden Herstellererklärung geliefert.Elektro Seilwinden1

 

Sie benötigen eine induviduelle Lösung?

Wir sind ihr professioneller Partner für alle Lösungen für Hub und Zugseilwinden.